[Werbung] brandnooz Genussbox September 2017 | Ein Hoch auf die Herzhaftigkeit

Die Box wurde mir von brandnooz kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Herbst ist da - die Tage werden immer kürzer, morgens hängt Nebel in der Luft, die Bäume färben sich langsam aber sicher bunt und werfen ihre Blätter ab. Was gibt es da besseres, als herzhafte Leckereien und eine Tasse heißen Tee? Eben ;) Genau das scheint sich brandnooz auch gedacht zu haben, als sie die September-Box zusammengestellt haben.
Also, werfen wir mal einen Blick auf den Inhalt. 

[Werbung] brandnooz Genussbox August 2017 | Kennst du Kulinarien?

Die Box wird mir von brandnooz kostenfrei zur Verfügung gestellt 


Anfang August erreichte mich die neue Genussbox, die mich dieses Mal wieder sehr erfreut hat - genau das, was ich so kurz vor der Verteidigung meiner Bachelorthesis an Nervennahrung gebraucht habe ;)
Im August steht die Box unter dem Motto "Kennst du Kulinarien?" und lädt auf die kulinarischen Inseln ein, wobei sowohl für das leibliche Wohl kleiner als auch großer Entdecker gesorgt ist. Na, dann lasst uns mal reinschauen...

Ein buntes Sammelsurium von brandnooz | Genussboxen Mai, Juni & Juli 2017

[kostenfrei zur Verfügung gestellt von brandnooz]
Hallo ihr Lieben,

nach längerer Zeit melde ich mich hier auch mal wieder zu Wort. Die letzten Monate ist bei mir viel passiert - erfreuliches und leider auch trauriges. Zeit und Muse zum Bloggen waren da leider nicht drin. Aber jetzt bin ich wieder zurück - mit den letzten drei Genussboxen von brandnooz. An dieser Stelle auch noch herzlichen Dank an brandnooz, die die Kooperation mit mir aufrecht gehalten haben, obwohl in den letzten Monaten von mir so gar nichts kam.


Die Genussbox im Mai fand ich mal wieder sehr gelungen - ich habe für fast alles eine Verwendung gefunden und auch schon fast alles aufgegessen :)


  • neo bakery Bio Baguettinis (2,49 € | 200 g) - Launch April 2017
    In meiner Box war die Sorte "Tomate" enthalten. Mein Freund und ich haben die Baguettes abends zu unserem Salat gegessen, was echt gut gepasst hat. Leider waren die Baguettes recht trocken, sie hätten gerne etwas saftiger sein können. Geschmacklich waren sie echt gut, aber wegen des hohen Preises und der Trockenheit dann doch leider keine Nachkaufkandidaten.

  • Tropicai Kokosblüten Vinaigrette (7,95 € | 250 ml) - Launch Januar 2014
    Okay, die Vinaigrette habe ich tatsächlich noch nicht benutzt und mir fehlt dafür auch irgendwie noch eine Idee. Wird wohl demnächst doch mal am Salat landen.

  • Davert Lentil Chips "Sea Salt & Pepper" (1,49 € | 35 g) - Launch März 2015
    Der Preis ist für 35g zwar schon relativ hoch, aber die Chips werde ich auf jeden Fall mal nachkaufen. Sie waren knusprig, irgendwie doch ein bisschen fluffig und haben wunderbar intensiv geschmeckt. So schnell konnte ich gar nicht schauen, da waren sie auch schon leer.
  • Seeberger Schoko-Mix (3,79 € | 150 g) - Launch Januar 2017
    Ein Nuss-Mix mit Luftschokolade (ich liebe Luftschokolade!) und getrockneten Beeren. Sehr lecker.

  • One Nature Organic Bio Kokoswasser (1,99 € | 330 ml) - Launch August 2016
    Das war ein Kokoswasser ganz nach meinem Geschmack - recht intensiver Kokosgeschmack, aber dabei nicht muffig. Lecker und erfrischend bei dem momentanen Wetter.

  • Glück Marmelade Himbeere (2,49 € | 230 g) - Launch Februar 2017
    So eine hübsch verpackte Marmelade! Gut geschmeckt hat sie auch, leider war sie aber innerhalb von 2 Wochen - trotzt Lagerung im Kühlschrank - pelzig. Das fand ich dann nicht mehr so toll. Weiß daher nicht, ob ich sie nochmal nachkaufen werde.

  • Arla Protein Drinks (1,29 € | 225 ml) - Launch März 2017
    Die Drinks ansich sind ja eine gute Idee - leider haben sie ziemlich künstlich geschmeckt.

  • Marc & Kay Chai Latte Masaala (1,90 € | 25 g) - Launch Februar 2016
    Chai mag ich ja ganz gerne, allerdings lieber frisch aufgebrüht und dann mit Milch verfeinert. Von diesen Instantteilen lasse ich sonst eher die Finger. Daher habe ich den auch noch gar nicht probiert, der liegt noch irgendwo hier in der Küche rum...

  • Cliff Bar "Cool Mint Chocolate" (1,99 € | 68 g) - Launch April 2017
    Obwohl ich auf die Cool Mint Chocolate Bar soooo gespannt bin, liegt sie immer noch im Schrank. Ich glaube, das ändere ich jetzt direkt mal.. x)
    okay.. probiert und für nicht gut befunden. Schmeckt nicht, so wie ich mir das vorgestellt habe, wie After Eight, sondern eher muffig mit einem Touch Minze.


Im Gegensatz zur Mai-Box konnte die Box für den Juni mich nicht so vom Hocker reißen. Bei vielen Sachen weiß ich noch gar nicht was ich damit machen soll, vielleicht werde ich die in einer Food Sharing Gruppe hier in der Umgebung verschenken.



  •  Moritz Rapskernöl Bio (3,99 € | 500 ml) - Launch Mai 2013
    Da Rapsöl in unserer Küche nicht fehlen darf, wurde dieses hier natürlich direkt in unseren Küchenschrank gestellt. Auf die Verwendung muss es noch etwas warten, da wir bei dem momentanen Wetter eher im Garten grillen als zuhause zu kochen.

  • Pure Raw Kakaobohnen Criollo (3,00 € | 30 g) - Launch August 2010
    Auf die Kakaobohnen als Snack oder Dessert-Deko bin ich schon sehr gespannt. Bisher habe ich sowas noch nicht gegessen, stelle es mir aber lecker vor.

  • Davert 5-Minuten-Quinoa (3,49 € | 180 g) - Launch Juni 2016
    Oh, ich liebe solche Instant-Körner. Habe auch schon Instant-Couscous, der einfach nur mit heißem Wasser aufgegossen werden muss. Probiert habe ich ihn noch nicht, aber das liegt eher daran, dass ich noch eine Packung "normales" Quinoa offen habe.

  • Freche Freunde Knusper Rädchen "Mais & Tomate" (0,89 € | 25 g) - Launch August 2015
    Ein sehr leckerer Maissnack, der dezent nach Tomate schmeckt. Die Tüte hat auch die ideale Größe. Wäre sie größer, würde ich nur wieder viel zu viel davon naschen. Werde ich tatsächlich mal nachkaufen.

  • Dona Chonita Mole Adobo (3,49 € | 350 g) - Launch Januar 2011
    Das ist genau so ein Produkt, bei dem ich nicht weiß, was ich damit soll. Eine Sauce drauß machen? Einen Dip? Suppe? Was? Ich habe keine Ahnung und da auch die Verpackung nicht so sonderlich ansprechend ist, wird das Zeug wohl einfach einen anderen Besitzer finden müssen...

  • no-limit Superfood Drink (1,88 € | 275 ml) - Launch Januar 2017
    Dieser Superfood Drink spricht mich irgendwie auch gar nicht an. Wenn ich mir schon alleine die Zutaten durchlese: Guarana, Moringa, Granatapfel. Hört sich nicht so lecker an und wird wahrscheinlich nach 2 Schlucken im Abfluss landen, so wie ich mich kenne. Vielleicht also doch besser verschenken!?

  • Beauty Sweeties Saure Katzen (1,99 € | 125 g) - Launch Januar 2016
    Tatsächlich hatte ich noch nie Beauty Sweeties, die mir geschmeckt haben. Mein Freund hat sie aber die Tage mal aus dem Schrank geholt und todesmutig probiert - die sind tatsächlich sehr lecker und waren ruckzuck weginhaliert.

  • Veganz Schoko-Kokos-Creme (5,99 € | 200 g) - Launch März 2016
    Über die Schoko-Kokos-Creme habe ich mich tatsächlich sehr gefreut, weil ich die erst neulich in der Drogerie in der Hand hatte. Probiert habe ich sie noch nicht, da ich momentan lieber herzhaft frühstücke. Aber die Schokizeit kommt sicher auch mal wieder und dann freue ich mich schon drauf, die Creme zu probieren.

  • Biovegan Dessertcreme "Kokos" (1,79 € | 52g) - Launch April 2014
    Vegane Dessertcreme... muss ich noch mehr sagen? 

  • foodlose Bio-Nussriegel "Sahara Dragon" (1,49 € | 35 g) - Launch Mai 2011
    Über solche Nussriegel freue ich mich immer - die bunkere ich gerne in meiner Schublade im Büro, für den kleinen Hunger zwischendurch.. oder als Nervennahrung ;D

Die Box für den Juli hat mich dann leider wieder etwas enttäuscht - allerdings erst auf den zweiten Blick.

 

  • Berioo Müsli "Dark Spirit" (4,99 € | 400 g) - Launch April 2016
    Auf den ersten Blick habe ich mich echt über das Müsli gefreut - ich bin ja wirklich ein Müslifreund. Die Zusammenstellung hat sich auch wirklich gut angehört, also so in der Theorie. In der Praxis war es dann leider eher muffig und überhaupt nicht lecker. Nein, danke. Da bleibe ich dann doch lieber bei Kölln und mymuesli.

  • vitaquell Curry GeVlügel-Salat (2,99 € | 180 g) - Launch September 2014
    Veganer "Geflügel"-Salat in Curry. Habe ich direkt nach dem Auspacken aufgerissen, weil ich nicht gesehen habe, dass das vegan und daher auch mit Fleischersatz ist. Hat aber tatsächlich sehr gut geschmeckt und ist ernsthaft mein Highlight in dieser Box.

  • PureRaw Einhorn Zauber (2,30 € | 4 g) - Launch April 2017
    oooh toll, ein Einhorn... ehrlich gesagt nervt es mich, dass mittlerweile überall Einhörner drauf sind, nur um Sachen verkaufen zu können. Sonst würde das doch garantiert niemand kaufen - Spirulina, BaoBab und Kalzium... nunja.

  • Looye Kwekers Honigtomaten Ketchup (3,99 € | 245 ml) - Launch Juli 2017
    Gut okay, der Ketchup hört sich tatsächlich auch gut an. Der wird nämlich ohne Zusatz von Zucker hergestellt, was ich wirklich begrüßenswert finde. Probiert habe ich ihn aber noch nicht. Dank der Zusammenlegung zweier Haushalte haben wir momentan ungefähr tausend Flaschen Ketchup im Kühlschrank ;p

  • BESTER Paradiesapfelsaft "Granatapfel-Himbeere" (2,19 € | 250 ml) - Launch März 2015
    Bei Saft bin ich ja eher so der Typ, der immer wieder zu den gleichen Sorten greift: O-Saft, Kirschsaft, Multivitaminsaft. Andere Säfte schmecken mir meistens doch nicht, also lasse ich das immer direkt. Da der Saft jetzt allerdings da ist, werde ich ihn demnächst halt mal probieren. Ich verspreche mir aber nicht zu viel davon.

  • SEUSSfinest Corn Cracker Tartufissimo (2,99 € | 80 g) - Launch Juli 2017
    Die Verpackung finde ich ja spannend. Den Inhalt allerdings eher weniger - ein Maissnack mit Trüffelummantelung. Na, ich weiß ja nicht.

  • Energy Cake (1,09 € | 125 g)
    Diese Haferflockenriegel waren in 2 Sorten in der Box: Cookies & Cream und Kirsch/Kokos. Appetitlich sehen sie nicht gerade aus, aber ich werde sie - wie alle anderen Müsliriegel auch - mal in der Büroschublade verstauen. Die nächste ungeplante, lange Besprechung kommt bestimmt.

  • CONOWER MEAT SNACK Pork Jerky „Spicy Curry” (1,99 € | 25 g) - Launch Februar 2013
    Wir haben sie probiert. Und haben uns gefragt, wieso man sowas freiwillig isst. Es schmeckt einfach.. seltsam und trocken. Brauchen wir nicht nochmal.

  • Biovegan Fruchtkaltschale rot „Himbeer-Johannisbeere“ (1,99 € | 30 g) - Launch April 2016
    Die Fortsetzung des veganen Desserts aus der letzten Box - noch ein veganes Dessert, dieses Mal mit Frucht. Ich mag solche Desserts ja ohnehin nicht so gerne und glaube, die Kalorien kann ich mir sparen...

Das bunte Sammelsurium der letzten 3 Monate hat mir insgesamt ganz gut gefallen. Wie immer waren mal wieder Produkte dabei, die ich echt nicht gebraucht hätte, dafür aber auch Produkte, über die ich mich wirklich gefreut habe. Sehr positiv überrascht haben mich ja die Sauren Katzen von BeautySweeties, da ich wirklich nicht damit gerechnet habe, dass die so gut schmecken. Die werden sicher mal wieder gekauft, wenn die Süßigkeitenschublade mal etwas leerer geworden ist...

Jetzt wird's bunt! | brandnooz Genussbox April 2017

kostenfrei zur Verfügung gestellt von brandnooz


Anfang des Monats hat mich dann auch schon die Genussbox für den April erreicht, die ich euch heute dann endlich auch mal vorstellen möchte. Diesen Monat war die Box für meinen Geschmack wieder relativ durchwachsen..


[Review] Dresdner Essenz Sprudelbad "Wärme und Festlichkeit"

Wie ihr ja sicherlich wisst sind weihnachtliche Düfte für mich fast schon Grund genug ein Produkt zu kaufen. Wenn die Verpackung dann auch noch niedlich ist, kann man schon wirklich drauf wetten, dass ich das Produkt auch tatsächlich kaufe. Daher ist es auch kein Wunder, dass ich Ende letzten Jahres das Sprudelbad mit dem süßen Lebkuchenmann auf der Verpackung unbedingt mit nach Hause nehmen musste. Ein bisschen von Lush verwöhnt ging ich irrtümlicherweise auch noch davon aus, dass das Sprudelbad tatsächlich aussieht wie ein Lebkuchenmann - und wurde dann beim Auspacken doch leider enttäuscht. In der süßen Verpackung versteckt sich ein schnödes rundes Badeteil. hmpf.

  • Inhalt: 1 Badetab (70g)
  • Preis: 0,99 €

Inhaltsstoffe

Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Sodium Chloride, Sucrose, Parfum, Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Solanum Tuberosum Starch, Silica, Sodium Carbonate, Persea Gratissima Oil, Isostearic Acid, Allantoin, Hydrolyzed Wheat Protein, Macadamia Integrifolia Seed Oil, Amyris Balsamifera Bark Oil, Coumarin, Hexyl Cinnamal, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, CI 77891, CI 45350, CI 14700  


Was Dresdner Essenz dazu sagt

"Unser Sprudelbad WÄRME UND FESTLICHKEIT erinnert mit seinem kulinarisch süßen Duft an himmlisch duftende Biskuits. Es umhüllt den Geist und vermittelt eine wohltuende Wärme.  Ein Intensiv-Pflegekomplex mit wertvollem Mandel- und Avocadoöl verhindert ein Austrocknen der Haut und erhalten sie geschmeidig. Enthält keine tierischen Rohstoffe."



Meine Meinung

Der Badetab löst sich sprudelnd im warmen Badewasser auf und verströmt einen intensiven Duft von Weihnachtsleckereien. Innerhalb kürzester Zeit hat das komplette Bad danach gerochen und nachdem ich das Bad verlassen hatte, auch ein Teil der restlichen Wohnung.

Die Pflege war für ein Sprudelbad okay, mehr hatte ich tatsächlich nicht erwartet. Eigentlich hätte ich mich nach dem Baden wohl eincremen sollen, aber ich wollte den leckeren Duft auf meiner Haut nicht mit einer Bodylotion übertönen. Der Duft hat sich dann tatsächlich auch eine zeitlang auf der Haut gehalten, was mich wirklich gefreut hat. Für Leute, die generell eher trockene Haut haben, würde ich das Sprudelbad aber eher nicht empfehlen. Oder ihnen zumindest raten, nach dem Baden eine reichhaltige Bodylotion zu benutzen.

Alles in allem war ich mit dem Sprudelbad, angesichts des fairen Preises, wirklich zufrieden. Leckerer Duft, nicht allzu austrocknend und eine süße Verpackung - was will man denn eigentlich mehr? Werde ich auf jeden Fall mal wieder kaufen, sollte es die Sorte diesen Winter wieder geben. Zum Verschenken würde ich es sogar auch in Erwägung ziehen.

Vorfrühling für Geschmacksknospen | brandnooz Genussbox März 2017

[kostenfrei zur Verfügung gestellt von brandnooz]


Momentan habe ich wieder einmal mehr den Eindruck, dass die Zeit rennt. Gerade eben war noch Februar, jetzt haben wir schon Ende März. Und ich habe euch die Genussbox, die bereits Anfang des Monats bei mir angekommen ist, immer noch nicht gezeigt. Sie hat mich ehrlich gesagt auch nicht ganz so vom Hocker gehauen wie die Februar-Box das getan hat. Aber macht euch einfach selbst ein Bild..